Carrera Boeing

The Boeing Collection by Carrera

Die sonnenbrille als High-Tech Accessoire

1989 erfand Boeing die Pilotenbrille neu und entwickelte eine klassische Sonnenbrille zu einem High-Tech Accessoire. Mit dem Know-How ihrer Luftfahrt-Ingenieure schaffte es Boeing, Sonnenbrillen zu fertigen, deren Qualität bis heute unerreicht ist.

Im Scharnier integrierte „Stoßdämpfer“ sorgen für die Anpassung beim Aufsetzen und Abnehmen der Brille. Gangregulierte Bügelschrauben gewährleisten optimale Anpassung und gleichmäßige Gängigkeit. Spezielle Nasenplättchen (die sogenannten „3-C“ Nasenpads), die höherverstellbar um 70° geschwenkt werden können, garantieren eine dreidimensionale, völlig anatomische Passform.

Qualität und Design

Aber Qualität allein war Boeing nicht genug. Viele Modelle der Boeing Collection sind 20kt goldgeschichtet und Platinmetallen wie Ruthenium oder Rhodium veredelt. Zudem engagierte Boeing die besten Produkt-Designer dieser Zeit, um mit der Leistungsfähigkeit ihrer Modelle auch den entsprechenden Lifestyle zu verbinden. So designte beispielweise Jan Matthias (Chef-Designer bei Porsche Design ab 1975 und „Schöpfer“ der Yoko Ono Sonnenbrille) das Boeing-Modell 5703.

Doch der Anspruch an allerhöchste Ingenieurskunst, Funktionalität und Lifestyle hatte seinen Preis. Die Boeing-Brillen konnten aufgrund ihrer Entwicklungskosten nur sehr hochpreisig angeboten werden, was eine Boeing Sonnenbrille für viele unerschwinglich machte.

Entsprechend wurde „The Boeing Collection by Carrera“ auch nur als Kleinserie produziert, was zugleich die heutige Seltenheit der vintage Boeing Modelle erklärt. Umso glücklicher sind wir, noch ein paar dieser High-Tech Pilotenbrillen anbieten zu können.

Diese Brillen könnten Ihnen auch gefallen

Bis zum 03.01.2020

sind wir im Urlaub.

Wenn Sie ein Modell reservieren möchten, bitte eine kurze Info an info@vintage-sunglasses.de