Cazal

 Die Geschichte des Designers Cari Zalloni und seiner Brillen

Brillen Made in "West Germany" - für die Hip Hop-Szene und selbstbewusste Individualisten

Cazal schuf in den 80er Jahren einen ganz eigenen Brillenstil, der schnell zum Synonym für Extravaganz wurde. Immer wieder entdeckt man seither in Filmen oder Musikvideos (v.a. Hip-Hop) die legendären alten Cazal Sonnenbrillen. Wir bieten ausschließlich die alten Old School Cazal-Originale (häufig noch “made in West Germany“) an. Die alten Cazal-Brillen liegen uns ganz besonders am Herzen, da uns mit dem Schöpfer dieser einzigartigen Designobjekte eine enge Freundschaft verbindet.

 

 

 

Cazal 623

"Cazal" setzt sich aus dem Namen des Designers Cari Zalloni zusammen

Die Erfolgsgeschichte von Vintage-Sunglasses.de ist eng mit der Marke ‚Cazal‘ verbunden.

Im Jahre 2002 bekam Chris, der Gründer von Vintage-Sunglasses.de, von einem befreundeten Optiker eine alte Cazal Sonnenbrille (Model 850) geschenkt. Er trug diese auf zahlreichen Reisen um die Welt und wurde mehrfach auf diese außergewöhnliche Sonnenbrille angesprochen.

Das Schlüsselerlebnis ereignete sich dann 2004 in Osaka. Eine junge Japanerin kam an einer Bahnstation auf Chris zu und befragte ihn im Auftrag ihres Freundes zu dieser Cazal Brille. Chris war sehr überrascht, denn er kannte die japanische Mentalität gut genug um zu verstehen, dass das es sehr ungewöhnlich war, so direkt angesprochen zu werden.

Zurück in Berlin begann er über die Marke ‚Cazal‘ zu recherchieren und stieß dabei immer wieder auf den Namen eines Mannes: Cari Zalloni.

Cari Zalloni war der Schöpfer dieser unverwechselbaren Sonnenbrillen. Er gab der Marke seinen Namen, denn CAZAL setzt sich aus CAri ZALloni zusammen.

Die erste Cazal Brille: Cazal 901 Targa

Cari Zalloni, ein außergewöhnlicher Brillen-Designer

Cari Zalloni wurde 1937 in Athen geboren. Als Sohn eines griechisch-italienischen Vaters und einer österreichischen Mutter verbrachte er seine Kindheit teilweise in Griechenland und teils in Österreich.

Dieser multikulturelle Einfluss prägte seinen späteren Werdegang.
Er beherrschte diese 3 Sprachen perfekt und war inspiriert von den Lebensweisen Süd- und Mitteleuropas. Sein Lebensgefühl drückte er in der Gestaltung von Alltagsgegenständen aus. So entwarf er zahlreiche Utensilien aus Porzellan, gestaltete Kronleuchter und designte sogar Ski.

Mitte der 70er Jahre wurde Wilhelm Anger auf den jungen Designer namens Zalloni aufmerksam. Anger war zu dieser Zeit mit seiner Firma ‚Optyl‘ einer der größten Brillenproduzenten weltweit.

Er beauftragte Cari Zalloni Modelle für eine Brillen-Kollektion unter dem Namen ‚Saphira‘ zu entwerfen. Zalloni nahm die Herausforderung an und der Erfolg der Brillen war größer, als beide es für möglich gehalten hätten. Die ‚Saphira-Kollektion‘ entwickelte sich schnell zum Bestseller und zementierte den Ruf Cari Zallonis, außergewöhnliche, kreative Fähigkeiten zu besitzen.

Auf der Welle des Erfolges präsentierte Zalloni Wilhelm Anger weitere Modellvorschläge (z.B. das heute weltbekannte Modell ‚901 Targa‘), welche Anger aus Kostengründen ablehnte. Die Kreationen waren zu aufwendig, zu detailorientiert und folglich zu kostspielig in der Produktion.

1975
Die berühmte Brillenmarke „CAZAL“ wird geboren

Zalloni ließ sich von diesem Rückschlag nicht beirren. Er suchte einen anderen Brillenfabrikanten und fand diesen in Herrn Böttcher in Passau. Böttcher scheute das Risiko nicht und fertigte sämtliche Entwürfe von Cari Zalloni unter dem Namen CAZAL.

Die Marke CAZAL etablierte sich schnell, dank außergewöhnlicher Sonnenbrillen-Kreationen, die den Zeitgeist einfingen.

Viele Jahre war die Zusammenarbeit von außerordentlichem Erfolg gekrönt, bis sich Mitte der 90er Jahre die Wege wieder trennten. Die Firma CAZAL war inzwischen ein Unternehmen mit mehreren Entscheidungsträgern geworden, mit deren Ansichten sich der Chef-Designer Zalloni nicht immer identifizieren konnte.

Design-Liebhaber bemerkten schnell den Bruch in den Kollektionen der Brillenmarke ‚Cazal‘. So tragen nur die alten Modelle bis Mitte der 90er Jahre die unverwechselbare Handschrift von Cari Zalloni.

Diese Modelle sind es auch ausschließlich, die im Sortiment von Vintage-Sunglasses.de zu finden sind.

"Es waren Sonnenbrillen-Kreationen, die sich an nichts orientierten, jedoch in die Zeit passten"

Zitat von Cari Zalloni, 2010

Cazal 642 Originalbrille aus den 80ern

Geteilte Leidenschaft für Cazal vintage Brillen

Wie es zur Freundschaft und schließlich sogar zu einer Kooperation zwischen Vintage Sunglasses und Cazal kam:

Limitierte Neuauflage der meistgesuchtern Cazal Brille

Chris und Cari trafen dann erstmals im Jahre 2010 aufeinander. Chris war begeistert von dem Menschen Cari Zalloni. Ein Freigeist mit messerscharfem Verstand, ein Intellektueller, der sich für jedermann Zeit nahm. Ein Jazz-Liebhaber und leidenschaftlicher Golf-Spieler.

Cari wiederum war beeindruckt von dem Wissen, welches Chris über die Marke ‚Cazal‘ offenbarte. Es schien als würde Chris das Erbe der alten Zalloni-Brillenkreationen bewahren.

Es entwickelte sich eine Freundschaft, welche Anfang 2012 zu einer exklusiven Kooperation führte. Chris hatte Cari erzählt, dass das alte Cazal Modell 642 das am häufigsten gesuchte vintage Modell sei. (Vintage-Sunglasses.de hatte zu diesem Zeitpunkt hunderte Suchanfragen für dieses Modell.)

Also ließ Cazal das alte Modell 642 noch einmal aufleben und produzierte für Vintage-Sunglasses.de eine exklusive Kleinserie von 999 Stück. Diese exklusive Neuauflage war allerdings nach kurzer Zeit vergriffen.

Diese Nähe führte soweit, dass teilweise Kunden bei Vintage-Sunglasses.de anriefen, fest in dem Glauben, die Firma Cazal kontaktiert zu haben.

Leider verstarb Cari Zalloni am 03. Juli 2012 an den Folgen einer Herzoperation, so dass die Freundschaft ein abruptes und trauriges Ende fand.
Umso stolzer sind wir, dass wir mit unserer Kollektion an ausschließlich Zalloni-Kreationen die Erinnerung an einen großartigen Menschen bewahren können.

 

Cazal 642 - 0.44 ct

 

Cazal 642 - ein einzigartiges Meisterwerk

1990, im Jahr der deutschen Wiedervereinigung, entwarf Cari Zalloni das kostbarste Modell der legendären 600er Serie. Aufgrund der historischen Umstände war die Cazal 642 eines der ersten Modelle, welche mit dem Aufdruck „Made in Germany“ geprägt wurden.

Seither ist das Modell bei Sammlern, Liebhabern, Promis und in der HipHop-Szene heiß begehrt.

AL PACINO

Cazal Brillen sind bei Promis beliebt - weil sie jedes Gesicht unverwechselbar machen

Viele Prominente schmücken sich noch heute gerne mit einer Cazal "Made in W.Germany". WEST Germany ist dabei von großer Bedeutung, da durch den weltweiten Erfolg diverse Modelle noch mal in Neuauflagen erschienen. Diese tragen allerdings nur noch die Aufschrift "Made in Germany". Zudem steht "Made in West Germany" für Originale einer unverwechselbaren Zeit der 80er Jahre, da es ab 1990 kein "West Germany" mehr gab.

Als Liebhaber entdeckt man in zahlreichen Hollywood-Filmen oder Musikvideos immer wieder die legendären Cazal Sonnenbrillen. Hier einige Beispiele: MC Hammer – Cazal 858 (Video "Cant touch this"); Michael Jackson – Cazal 623 (Video "Bad"); Brittany Murphy – Cazal 858 (Film "Spun"). Alle diese Modelle finden Sie auch in unserem Shop.

In den letzten Jahren sind es Stars wie Beyoncé, Brad Pitt oder Lady Gaga, deren Auftritt mit einer alten Cazal Brille Aufmerksamkeit erregt.

Eines dieser extravaganten Cazal-Modelle ist vielleicht auch für Sie dass passende Accessoire?

Hier finden Sie alle aktuell bei uns verfügbaren raren Einzelstücke.

Diese Brillen könnten Ihnen auch gefallen